Advance: Home


IOTA 2 – Efficient Performance

Die zwei wichtigsten Zutaten fürs Kilometer-Fräsen in der Saison 2018? Effiziente Leistung in allen Bedingungen und relaxtes Pilotieren! Der neue IOTA 2 kommt Anfang Januar auf den Markt. Mit gleichem Pilotenanspruch wie der IOTA, aber jetzt erstmals in fünf Grössen und mit Seamless Weight Ranges. 

Ausgewogen stark

Mit 59 Zellen und einer ausgelegten Streckung von 5.6 ist der IOTA 2 unverkennbar ein IOTA. Im neuen Performance-Intermediate verschmelzen die leistungssteigernden Technologien aus der aufwändigen SIGMA 10-Entwicklung mit den hohen Sicherheitsansprüchen eines EN/LTF-B Schirms.

Mini-Ribs, C-Wires, reduzierte Leinenaufhängungspunkte  und Leinen sowie Sliced Diagonals: Unter anderem durch diese Hightech-Technologien ist der IOTA 2 äusserst pitch- und richtungsstabil in bewegter Luft und verfügt über eine hervorragende Gegenwindpenetration.

Der IOTA 2 wurde mit Seamless Weight Ranges im 10 bis 15 kg-Abstand konzipiert. Sie ermöglichen für jedes Körpergewicht einen nahtlosen Übergang von IOTA 2 in sämtlichen Flugbedingungen das optimale Verhältnis zwischen Fluggeschwindigkeit und Steigen auf.

Erstmals gibt es den IOTA 2 ausserdem in fünf Grössen mit einer echten kleinen Grösse. Will heissen, die Grösse 21 mit einem Startgewichtsbereich von 60 bis 77 kg wurde nicht einfach nur herunter gerechnet, sondern auch material- und konstruktionstechnisch den kleineren Verhältnissen angepasst.

 


ADVANCE Newsletter abonnieren